Landesprogramm "Schule der Zukunft"

„Schule der Zukunft“ ist ein Landesprogramm, das seit 2003 in Nordrhein-Westfalen Schulen, Kindertagesstätten und Netzwerke begleitet und Möglichkeiten aufzeigt, wie junge Menschen in ihrer Schule oder Kita eine lebenswerte Zukunft mitgestalten können. Es ist ein gemeinsames Angebot der für Schule und Umwelt zuständigen Ministerien.

 

Das Ziel ist es, BNE im Schulalltag zu verankern. Den Kindern können so Kompetenzen vermittelt werden, die für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft erforderlich sind. Themen wie Ernährung, Klima, Umwelt, Mobilität, Biodiversität, Konsum, Globales oder Gesundheit gehören genauso dazu wie Schülerfirmen, ökonomische Bildung, Inklusion und Streitschlichtung.

Seit Mai 2017 ist die NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

In diesem Rahmen betreut eine Mitarbeiterin nun die Kampagne "Schule der Zukunft" im Kreis Lippe.

Das bringt viele Vorteile mit sich:

Beratung

Die Regionalbetreuerin steht den teilnehmenden Einrichtungen rund um das Thema BNE beratend zur Seite.

 

Es gibt die Möglichkeit, dass wir zu einer Lehrer*innenkonferenz kommen und allgemein über das Thema BNE informieren oder in Fachkonferenzen schon konkret BNE Schulprojekte beraten und planen.

 

Wir unterstützen Sie in der Durchführung von Projekttagen und geben Hinweise zu Fachliteratur. Einige Angebote bieten wir exklusiv für die Schulen an, die an der Landeskampagne teilnehmen.

BNE-Module und Schülerakademien

Wir bieten mehrmals im Jahr BNE-Module und Schüler*innenakademien an, die nach Absprache mit den teilnehmenden Schulen entwickelt werden. Wir können also auf aktuelle Themenwünsche oftmals eingehen. Ein großer Vorteil ist auch die räumliche Nähe - wir bieten die Angebote hier in Lippe an. Für die Nacharbeit zu den Angeboten werden Handouts bereitgestellt.

 

Netzwerk

Wenn Schulen sich eine intensive Zusammenarbeit und Unterstützung wünschen, können sie dem Netzwerk Schule der Zukunft beitreten. Hier vernetzten sich Schulen und außerschulische Bildungsanbieter.

 

Die regelmäßigen Netzwerktreffen finden abwechselnd bei den unterschiedlichen Netzwerkmitgliedern statt.

 

Das bietet die Möglichkeit, andere Einrichtungen/Schulen kennenzulernen und sich intensiv über Projekte auszutauschen und gegenseitig zu inspirieren. Gemeinsam können neue Ideen entwickelt und in die Praxis umgesetzt werden.

 

Das Netzwerk bietet Austausch von Informationen, Erfahrungen, Materialien und der Unterstützung bei der Durchführung von Projekten.

2019 haben wir gemeinsam die „Planet Plastic Projektwochen“ entwickelt und durchgeführt.

Auszeichnung "Schule der Zukunft"

Im Mai 2020 sollte das Engagement der Beteiligten durch die Verleihung der Auszeichnung "Schule der Zukunft" bei einer großen Veranstaltung in den Räumen Bezirksregierung Detmold gewürdigt werde. Leider musste diese Veranstaltung wegen den Folgen der Covid 19 Pandemie abgesagt werden. Natürlich hat aber jede Schule und jeder Netzwerkpartner die Auszeichnung trotzdem erhalten. Es wäre aber schön gewesen, wenn wir es gemeinsam hätten feiern können. Das machen wir bei der nächsten Auszeichnungsfeier :)

Ab Sommer 2020 können Schulen in eine neue Runde „Schule der Zukunft“ starten. Informationen dazu werden wir demnächst hier bekannt geben.

Kontakt

Wie der Rolfsche Hof Sie unterstützen könnte, erfahren Sie bei der Regionalbetreuerin "Schule der Zukunft" Vanessa Kowarsch unter vanessa.kowarsch@rolfscher-hof.de.