NEUIGKEITEN

27. Oktober 2022


4. Oktober 2022

Weerthschule und Rolfscher Hof schließen Bildungspartnerschaft ab

v.l.n.r.: Iris Hansmann (Rektorin Bildungshaus Weerth-Schule), Heike Kreeth (OGS-Leitung Bildungshaus Weerth-Schule), Susanne Haferbeck (Geschäftsleitung NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof)
v.l.n.r.: Iris Hansmann (Rektorin Bildungshaus Weerth-Schule), Heike Kreeth (OGS-Leitung Bildungshaus Weerth-Schule), Susanne Haferbeck (Geschäftsleitung NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof)

Die NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof und das Bildungshaus Weerth-Schule arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich in Sachen Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung zusammen. Im Laufe ihres Grundschullebens besucht jede Klasse des Bildungshauses mindestens viermal den Rolfschen Hof. Je nach Jahrgangsstufe werden dann die Überlebensstrategien heimischer Wildtiere im Winter erforscht, gemeinsam der Wald erkundet oder mit besonderen Aufgaben das Teamgefühl der Klassengemeinschaft gestärkt.

 

Besonders beliebt bei den Kindern, aber auch bei den begleitenden Lehrer:innen und Erzieher:innen sind die Waldklassen. Jedes Jahr besuchen zwei Klassen des zweiten Jahrgangs über das ganze Schuljahr hinweg im Wechsel den alten Hof in Berlebeck und bauen so eine nachhaltige Naturbeziehung auf.

 

Diese und noch weitere Bausteine der Zusammenarbeit wurden jetzt von Rektorin Iris Hansmann und der Leiterin des Rolfschen Hofes, Susanne Haferbeck, förmlich besiegelt. Die beiden Einrichtungen unterzeichneten eine Bildungspartnerschaft Natur und Schule. Diese vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW angebotene Möglichkeit zeichnet seit 2005 die Zusammenarbeit von Schulen und kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen aus. Über 1300 Schulen und mehr als 400 außerschulische Partner:innen in NRW haben bereits eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und profitieren so von passgenauen Lernangeboten und verbindlicher Umsetzung.

 

„Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige, gute Zusammenarbeit jetzt auch schriftlich besiegelt haben“, sagt Iris Hansmann und Susanne Haferbeck ergänzt: „Durch die Regelmäßigkeit mit der die Kinder des Bildungshauses Weerth-Schule unsere Angebote wahrnehmen können, bieten sich für uns beste Voraussetzungen, um Bildung für nachhaltige Entwicklung lebendig und nachhaltig zu gestalten.“


Habt ihr schon gesehen, dass das Hermännchen jetzt eine eigene Internetseite hat?


5. September 2022


2. September 2022

Anmeldung auch möglich über unser Anmeldeformular! Bitte hier entlang...